Ausstellung Würzburg 18. Sept. - 3. Nov. 2007

"GESCHICHTEN VON ALTEN FARBEN"

Naturfarben in anatolischen Kelims und Teppichen
und die Wiederbelebung der alten Techniken

Konia-Kelim
doppeltasche,geknüpft

« Ausstellungen seit 1999 »    © Galerie KELIM Rundgang >>

Naturfarben in anatolischen Kelims und Teppichen und die Wiederbelebung der alten Techniken

Diese Ausstellung zeigt Kelims und Teppiche, die im Rahmen des Bieber Projektes nach altem Anatolischen Muster gewebt wurden. Die heimische Wolle wurde von Hand verarbeitet und nach den Erkenntnissen über das Fermentieren, Beizen und Färben, aus mehr als 30 Jahren Feldforschung in Anatolien, mit Naturstoffen gefärbt
Diese Färbetechniken sind durch die industrielle Massenproduktion von Gebrauchsteppichen für die ganze Welt fast vergessen. An Lebendigkeit und Beständigkeit sind die althergebrachten Färbetechniken jedoch durch keine heute gebräuchliche Formel zu übertreffen.
Wir stehen staunend vor den wundervollen Teppichen und Kelims aus dem 14. Jh. in den Museen, während aus den neueren Erzeugnissen des 19. Jh. einige Farben herausgerostet oder durch Licht erloschen sind. Schade...!
Die vom Europarat organisierte Ausstellung Anatolische Zivilisationen und die 1. Türkische Teppichkonferenz im Jahr 1983 waren ermunternde internationale Anstöße die großartige Web- und Knüpfkultur Kleinasiens neu zu beleben.
Das Bieber-Projekt, genannt nach seinem Begründer Dr. Manfred Bieber, Galerie ExOriente, Würzburg, wurde bereits im Jahre 1980 in Istanbul ins Leben gerufen. Es geht dem Initiator vorrangig um die Bewahrung des nur noch spärlich erhaltenen Wissens in der Färbekunst und Wollaufbereitung in Anatolien, sowie um die Wiederentdeckung der über Jahrhunderte bewährten Rezepturen zum dauerhaften, lichtbeständigen Färben von Textilfasern mit Naturfarbstoffen. Es dient der Erhaltung dieser wertvollen Möglichkeit des Gestaltens mit natürlichen Werkstoffen, die immer mehr verloren zu gehen droht.
Diese Ausstellung wird Sammler, Liebhaber sowie anspruchsvolle Teppichfreunde begeistern. Diese Teppiche und Flachgewebe sind keine Kommerzware. Sie sind für Menschen gedacht, die mit Teppichen wohnen möchten. Es gibt ihn noch, den langlebigen, ausdrucksvollen Teppich an dem man seine Freude hat. - Wie vor 300 Jahren (auf dem wir heute in Anbetracht seiner Einzigartigkeit und seines Alters nicht mehr herumlaufen sollten).
Sehen Sie in dieser Ausstellung neben den nach alter Tradition gefärbten, neuerzeugten Werken des Bieber Projektes, antike anatolische Kelims und Teppiche deren lebendige Farben uns heute noch begeistern, da die Wolle perfekt und dauerhaft gefärbt wurde,
Informationen zu natürlichen Färbetechniken, Färbepflanzen, Wollverarbeitung in Anatolien und mehr:
www.exoriente.de